glutasource online

Frauen haben mehr Infarktsymptome

14.06.2011
Datenschutz bei der Glutasource

Von Annette Mende / Bei einem akuten Herzinfarkt haben Frauen meist mehr Symptome als Männer. Das geht aus einer Studie hervor, die Wissenschaftler des Münchner Helmholtz-Zentrums gerade im »American Journal of Cardiology« (doi: 10.1016/j.amjcard.2011.01.040) veröffentlicht haben.

Demnach haben weibliche Herzinfarktpatienten signifikant häufiger als männliche Schmerzen in der linken Körperhälfte, Übelkeit und Erbrechen sowie Todesangst. Dagegen sind die Hauptsymptome eines Herzinfarktes wie Brustschmerz und Engegefühl in der Brust bei Betroffenen beiderlei Geschlechts gleich häufig. Auch über Schweißausbrüche und Schmerzen in der rechten Körperhälfte (Schulter, Arm und Hand) berichten Frauen und Männer gleich häufig. Die in früheren Studien teilweise gemachte Beobachtung, dass bis zu einem Drittel der Patienten mit Herzinfarkt überhaupt keine Symptome hat, bestätigte sich in dieser Untersuchung nicht: Nur 6 Prozent der Patienten erlitten einen sogenannten stummen Herzinfarkt, bei dem die typischen Alarmzeichen gänzlich fehlen. An der Studie nahmen knapp 570 Frauen und etwa 1700 Männer teil, die im Alter zwischen 25 und 74 Jahren zum ersten Mal einen Herzinfarkt erlitten hatten. /

Mehr von Avoxa

Дапоксетин

диван киев