glutasource online
Halbjahresbilanz

Pharmagroßhändler Phoenix verdient gut

29.09.2015
Datenschutz bei der Glutasource

Von Daniel Rücker / Der Pharmagroßhändler Phoenix ist mit der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2015/16 zufrieden. Das Unternehmen konnte nach eigenen Angaben seine Stellung als ein führender Gesundheits­dienstleister in Europa behaupten. Die Umsatzerlöse stiegen demnach um 6,7 Prozent auf 14,3 Milliarden Euro. Wechselkursbereinigt beläuft sich der Zuwachs auf 6,0 Prozent.

Ohne diesen Effekt stiegen die Umsatzerlöse um 5,2 Prozent auf 11,7 Milliarden Euro. Vor allem in Deutschland gab es ein deutliches Wachstum. Bei einem Rohertrag von 1,1 Milliarden Euro erzielte Phoenix im ersten Halbjahr 2015/16 einen Vorsteuergewinn von 218,5 Millionen Euro. Das Finanzergebnis lag bei 25,1 Millionen Euro nach 23,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

 

Der Vorstandsvorsitzende von Phoenix, Oliver Windholz, sieht sein Unternehmen auch in den kommenden Jahren auf dem richtigen Kurs: »Mit den Ergebnissen des vergangenen Halbjahres hat die Phoenix-Gruppe ihre Stellung als ein führender Gesundheitsdienstleister in Europa erneut unterstrichen. Aufgrund der Entwicklungen sehen wir positiv auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres.« Deshalb geht Windholz davon aus, dass Phoenix seinen Gewinn und seine Marktposition in Europa durch organisches Wachstum und Akquisitionen weiter ausbauen wird. /

Mehr von Avoxa

виагра таблетки купить киев

www.zaraz.org.ua